Über Kenneth


Auf die Welt kommt Ekeugo in Nigeria, wo er 1991 Philosophie und Theologie studiert und ein Masterprogramm in Kirchenrecht durchläuft. Da viele Theologen und Philosophen deutschsprachig waren, entscheidet er sich, nach Salzburg zu ziehen. Dort arbeitet er in der Erzdiözese und macht seinen Doktor in Theologie. 2003 zieht er nach Gampel ins Wallis um und wird dort kurze Zeit später Pfarrer. Weil er neue Erfahrungen sammeln möchte, wechselt er 2011 nach Aadorf, 2013 nach Egerkingen. Zuerst Österreich, dann in der Schweiz in Gampel im Kanton Wallis und danach im thurgauischen Aadorf und nun im Kanton Solothurn. «Aller guten Dinge sind drei», sagte Pfarrer Kenneth. Kenneth Ekeugo liest gerne: sei es die Kirchenzeitung oder Bücher über Theologie und Philosophie. Ausserdem spielt er gerne Tischtennis und Schlagzeug.

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .